TA-Award-2020-in-08.2020
Lung in 2018

31. Dezember 2018
Es gab schon mal Jahre auf der Lung informiert Seite, da wurde wesentlich mehr, als dieses Jahr geschrieben. Nur gibt es manchmal Tage, die sich zu Wochen summieren, da hat mann einfach keinen Kopf, um hier mit Elan und Freude, Dinge kundzutun. So war es z.B. diesen Monat, dass wir absolut hierzu nicht die Muse fanden, obwohl es war fast wie immer, Betonung liegt auf “fast”
Wenn wir dieses Jahr kurz zurueckblicken, dann war es so NaJa. Angefangen von der anonymen Anzeige beim Gewerbeaufsichtsamt wegen Schwarzarbeit und der anschliessenden Kontrolle durch den Zoll. Dass dabei nichts negatives herausgekommen ist, hat uns nicht gewundert. Dafuer wohl denjenigen, der uns dann immer wieder von Zeit zu Zeit irgendwelche Fakebewertungen im www abgibt. Nachlesen koennen Sie das auf dieser Seite unter dem Datum vom 16.03.2018. Weiter ging es mit dem Ultra-Sommer 2018, sieben Monate, die temperaturmaessig wie in Thailand waren. Das ist umsatzmaessig fuer ein Restuarant wie unseres, nicht gerade foerderlich. Obwohl gerade unser Essen, authentisch wie in Thailand, fuer eine solche Jahreszeit wie gemacht ist. Hat sich wohl teilsweise noch nicht so rumgesprochen???
Wir haben zwar endlich unsere neue Koechin aus Thailand bekommen, sind aber immer noch nicht komplett in der Kueche. Wie Sie vielleicht wissen, arbeiten wir nur mit “richtigen” Thaikoechen/innen, die ueber entsprechende Berufserfahrung, Zeugnisse und Zertifikate verfuegen. Diese duerfen dann auch nur befristeten Arbeitsvertraegen bei uns arbeiten. Das ist in allen sogenannten Thai- und auch Asialokalitaeten anders, die wir hier in Bremen kennen. Es bildet sich ja mittlerweile fast jeder ein, original und authentisch im Asia-Thaibereich kochen zu koennen. Das www mit seinen zig Rezepturen, macht es ja einfach? Nur schade, dass dann der Gast meint, nur weil eine “Location” hipp oder trendy ist und mit irgendwelchen asiaitischen Schriftzeichen versehen, auch das entsprechende authentische Essen anbietet.
Wir haben schon seit einiger Zeit den letzten benoetigten Koch in Thailand gefunden. Es liegt sogar eine Arbeitsgenehmigung vor. Der entsprechende Visumantrag ist bei der Deutschen Botschaft in Bangkok auch schon gestellt. Und daran hapert es im Moment. In der Visastelle gibt es mal wieder einen Sachbearbeiter, der uns nicht wohl gesonnen ist. Auch solch ein Verhalten kennen wir aus der Vergangenheit, welches wir immer wieder beschaemend finden, wie “Staatsdiener” den grossen Zampano machen. Manchmal fragt mann sich, wer ist eigentlich fuer wen da? Vielleicht machen wir hierzu bei Gelegenheit eine Extra-Seite auf, mal schauen.
Fast vergessen, unsere Plus und Minus Seite haben wir zum Jahresende aktualisiert. Das ist auch ein Wink mit dem Zaumpfahl fuer den oder die Eine oder Andere :-)))
So....nun ist aber genug geklagt und im neuen Jahr finden Sie auf der neuen Seite Lung in 2019 hoffentlich wieder mehr als hier in den letzen Wochen und Tagen.

28. November 2018
Heute mal etwas Erfreuliches in diesen Tagen für Sie und auch für uns. In den vergangenen zwei Monaten musste der traditionelle Thaitanz, wie wir hier am 30. September geschrieben haben, ausfallen. Unsere Thaitänzerin Pott, ist nun schon einige Zeit wieder zurück und der Arzt hat ihr grünes Licht gegeben, für die Belastung ihres linken Fusses. Und Pott ihr Wunsch ist es, dieses Jahr auf jeden Fall noch einmal mit ihren Tänzen, bei uns aufzutreten. Dieses wird dann am Samstag, 22. Dezember, ab 20 Uhr sein. Bis dahin hat sie noch genug Zeit, um sich aus ihren über hundert Tanzvorlagen, die entsprechenden auszusuchen. Wir freuen uns, auch weil wir immer wieder gefragt wurden, wann denn der nächste Thaitanztermin wieder ist.
21. November 2018
Jede Jahr im November wird LOY KRATHONG, das traditionelle Lichterfest, eines der stimmungsvollsten und beliebtesten Feste, in Thailand gefeiert. Es ist ein bewegliches Fest, d. h. es findet in der ersten Vollmondnacht im November statt. Dieses Jahr z. B. am 22.11. und im nächsten Jahr 2019 am 13. November. Eine kleine Beschreibung hierzu, auf unserer Seite “Ein wenig über uns Thai”
14. November 2018
So...kommenden Montag am 19.11. nehmen wir uns den letzten zusätzlichen Montag-Ruhetag in diesem Jahr. Den 24.12. im kommenden Monat können Sie nicht dauzu rechnen, da wir Heiligabend sowieso immer zu haben. Wieso wir dieses Jahr einen zusätzlichen freien Montag für uns eingeführt haben, ist weiter unten hier am 1.09. beschrieben.
Und unsere Plus+Minus Seite haben wir auch mal wieder aktualisiert. Es war aber auch die letzten acht Wochen leider relativ wenig los, was Bewertungen im www anbelangt. Dabei freuen wir uns doch über jede Kritik im positiven, so wie auch im negativen Sinne. Das ist jetzt ein Wink mit dem Zaumpfahl oder was auch immer.
6. November 2018
Wie jedes Jahr an dieser Stelle unser Hinweis zu Weihnachten: Falls Sie Ihre private oder geschäftliche Weihnachtsfeier bei uns uns veranstalten möchten, Bitte um rechtzeitige Reservierung. An dem einen oder anderen Tag ist unser Clubraum, der Platz für bis zu 30/35 Personen bietet, bereits ausgebucht.
25. Oktober 2018
Kleine Info anbei für Hundeliebhaber. Weiss auch nicht warum, aber in letzter Zeit fragen des Öfteren Gäste nach, ob sie ihren vierbeinigen Freund mitbringen dürfen. Für uns war dieses in der Vergangenheit eigentlich kein Problem. Aber vor einiger Zeit wurde dieses pressemässig ein wenig hochgejubelt, bezüglich Hygiene in der Gastronomie. Mit dem Ergebnis, dass anschliessend von anderen Gästen dieses überwiegend kritisch moniert wurde. Somit haben wir uns schon seit längerem dazu entschlossen ein NEIN für Hunde bei uns auszusprechen. Bitte um Verständnis. Aber dass dann ein Gast anschliessend bei Google uns eine Restaurantbewertung mit nur einem *Stern gegeben hat, da der kleine süsse Hund, nicht im Restaurant erwünscht ist, finden wir auch nicht in Ordnung.
21. Oktober 2018
Jackie liebt den  Bremer Weihnachtsmarkt. Darum  ist am Donnerstag, 29.11.2018 wieder Schneidertag im PTR. Jackie, Schneider unseres Vertrauens aus Bangkok, wird sein Massband bei uns schwingen. Die bestellten Kleidungsstücke vom letzten Mal wird er wie gewohnt abliefern. Sie sind herzlich eingeladen, wenn Sie sich für Masskleidung, ganz nach Ihren Wünschen, interessieren oder auch nur halt mal informieren wollen. Terminwünsche bitte persönlich, telefonisch oder mit Email an uns. Wie immer erwarten wir Jackie gegen 12:30 bei uns, vorausgesetzt, dass die Deutsche Bahn mitmacht. Weiter Infos bitte auf der Schneiderseite nachschauen.
30. September 2018
Leider fällt der nächste Thaitanztermin im Oktober und eventuell auch im November aus. Unsere Thaitänzerin Pott befindet sich zur Zeit im Heimaturlaub in Thailand. Das allein ist aber nicht der Grund. Es gab einen kleinen Unfall. Die Folge war eine Spiralfraktur des fünften Mittelfussknochen links. Das ist für eine Tänzerin natürlich mit das Schlimmste, was passieren kann. Wir müssen halt abwarten, wie der Heilungsprozess verläuft. Genaueres erfahren wir erst, wenn Pott zurück ist und der Arzt hier sich ein genaueres Bild, bzw. Röntgenbild, machen wird. Wenn alles gut verläuft, könnte es eventuell im November die nächste Thaitanzvorführung geben. Sobald wir Neuigkeiten hierzu haben, lesen Sie es hier.
12. September 2018
Mit der fast pünktlichen Aktualisierung unserer Seite Plus+Minus Echos machen wir doch tatsächlich Fortschritte. Zum ersten Mal gab es eine Bewertung von Filippo, aus dem fernen Kasachstan. Die konnten wir dann auch entschlüsseln, Dank des Google Übersetzers. Er ist wohl aus seinem Heimatland Besseres gewohnt :-) In den letzten Tagen und Wochen hat sich schon einiges zum Besseren bei uns gewandt. Endlich ist unsere Verstärkung für die Küche, aus Thailand eingereist, eine echte thailändische Thai Chef Köchin, Khun Thimitha. Wir wollen dieses immer betonen, damit Sie nach wie vor sicher sind, dass bei uns nicht nur Thai drauf steht. Zudem haben wir mal wieder gleich zwei Auszubildende auf einmal. Darüber und eventuell noch Anderes in den nächsten Tagen hier.
1. September 2018
Am Montag, 17.September2018 ist bei uns wieder mal ein zusätzlicher Ruhetag, also geschlossen. Diese zusätzlichen Montags-Ruhetage haben wir seit diesem Jahr eingeführt. Nicht weil es uns zu gut. Es ist teilweise ganz einfach  eine Arbeitsüberlastung da, hervorgerufen durch teilweise zu wenig Personal z. B. bei Krankheit oder Urlaub. Nicht zu vergessen, die immer mehr werdenden Schreibarbeiten, ausgelöst durch neue bürokratische Anordnungen, über deren Sinn lang diskutiert werden könnte. Bitte beachten Sie einfach unsere Vorankündigungen auf unserer aktuellen Webseite oder entsprechend im Restaurant. Vorgesehen sind die zusätzlichen freien Tag an jedem 3. Montag eines jeden Monats. Ausnahmen machen wir aber auch, wenn z.B. in einem Monat des Jahres, von vornherein zusätzliche Feiertage, an denen wir sowieso geschlossen haben, anfallen.
8. August 2018
Diesmal haben wir es doch echt geschafft und unsere Seite Plus+Minus Echos tatsächlich nach vier Wochen aktualisiert. Einen Faker, gibt es auch mal wieder bei Onkel Google. Lustig nachzulesen können Sie über diesen Link.
Ebenfalls eine kleine Info, die für den einen oder anderen nicht so schön zu lesen ist, auf unserer Thaikochkursseite. Können wir uns nur entschuldigen, nur es bit manchmal Dinge zwischen Himmel und Erde, die sind nicht für uns gemacht.
1. August 2018
Angeregt durch einen Bericht von gestern in der hiesigen Tageszeitung: "Da geht's heiss her" die heutigen Zeilen.  Im Bericht ging es um ein bekanntes Bremer Restaurant und einen Chefkoch dessen. Dort ist es in dieser Zeit immer sehr heiss, die Lüftung stösst an ihre Grenzen, Ventilatoren können nicht aufgestellt werden, weil sonst das angerichtete Essen kalt wird, es hilft nur viel trinken und ab und zu ein Eis. Seit drei Monaten haben wir in Bremen, ein Wetter, wie wir es in Thailand gewohnt sind. Auch bei uns ist eine enorme Hitze in der Küche und das wohl nicht nur bei uns sondern, auch in vielen, vielen anderen Gastronomieküchen, nicht nur bei den üblich bekannten. Unsere Lüftung ist aber gut und unsere Ventilatoren sind so platziert, dass das angerichtete Essen nicht kalt wird. Auch wir trinken sehr, sehr viel und ein Eis zwischendurch, wird uns zum Teil von unseren Gästen ausgegeben, die ein wenig "Mitleid" haben. Wie heiss es bei uns in der Küche ist, sehen Sie auf dem gestern aufgenommenen Pic.
27. Juli 2018
Asalha Puja und Khao Pansa, diese beiden buddhistischen Feiertage zählen In Thailand zu den wichtigsten. Dieses Jahr sind es im Kalender der 27. und 28. Juli 2018.Wie in jedem Jahr, ist dann diesen beiden Tagen, jeweils von Mitternacht bis Mitternacht, der Verkauf von Alkohol landesweit verboten. Demnach darf ab Donnerstag Mitternacht ( 26. Juli ) bis Samstag um Mitternacht ( 28. Juli ) landesweit kein Alkohol verkauft bzw. ausgeschenkt werden. Eine kleine Beschreibung wie gehabt auf unser Seite "Ein wenig über uns Thai" auch HIER
19. Juli 2018
Genau in fünf Wochen, am Donnerstag, 30. August, ist es wieder soweit. Jackie, Schneider unseres Vertrauens aus Bangkok, wird wieder bei uns sein. Und zum vorletzten Mal in diesem Jahr besteht die Gelegenheit, bei Jackie Kleidung nach Mass mit einem Preisnachlass von 10 % zu erwerben. Das ist ein Dankeschön an Sie unsere Gäste, weil Jackie mittlerweile das zehnte Jahr in Folge, seinen Schneiderservice im Pochana anbieten darf. Unsere Seite HIER beschreibt Ihnen wie und was dann Abläuft.
ABER eine kurze Bemerkung hierzu: Der späteste Schneidertermin kann an diesem und zukünftigen Tagen nur gegen 17 Uhr sein. UND falls Sie sich verspäten, wird Jackie nicht länger als 30 Minuten warten. Letztes Mal wurde Jackie, sage und schreibe 2 Stunden versetzt, zum Schluss erschien die Verabredung gar nicht mehr. Mit dem Ergebnis, dass Jackie seinen Zug nach Venlo, sein Hauptquartier, wenn er auf Europatournee ist, um 3 Stunden verpasste und das muss er nicht wieder haben.
18. Juli 2018
Am Montag 23.Juli haben wir mal wieder geschlossen. Dieser Tag ist für uns leider kein Tag zum Entspannen. Es müssen einfach mal wieder in Ruhe, Büroarbeiten, Lager und Küche zusätzlich organisiert werden. Wir machen ja schon genug an unseren Sonntags-Ruhetagen, nur nach wie vor langt das halt immer noch nicht. Im August wird es dann Montag der 20.08. sein, im September Montag der 17.09., im Oktober gar kein Montag, da an zwei zusätzlichen Feiertagen geschlossen ist und im November noch einmal Montag der 19.11., an dem wir zusätzlich geschlossen haben.
11. Juli 2018
Und unsere Seite Plus+Minus Echos haben wir aktualisiert mit Beiträgen von Gästen auf Google, bzw. Tripadvisor. Lustig finden wir die eine Bewertung, die eigentlich keine ist, auf der Pochana-Google Seite. Nachzulesen über den
Link HIER.
10. Juli 2018

Die Reise- und Restaurant-Webseite TripAdvisor hat das Pochana Thai mit dem Zertifikat für Exzellenz ausgezeichnet. Und das nun schon zum zweiten Mal in Folge. Ein solches Zertifikat wird verliehen, wenn entsprechend gute Gäste-Bewertungen über einen längeren Zeitraum auf TripAdvisor erfolgen. Bekanntlich stehen wir solchen Internet-Bewertungsportalen ein wenig kritisch gegenüber. Zu oft sind wir von Neidern anonym im Internet negativ beurteilt worden. Manipulation im Internet ist ja gang und gäbe. Bitte nicht als überheblich auffassen: Wir wissen, wir sind gut, seit über 29 Jahren, was unser traditionelles authentisches Speiseangebot und die Gesamtdarbietung anbelangt und das ist manchmal nicht so einfach. Das hören wir von unseren Gästen immer wieder. Leider immer noch etwas zu wenig, wenn es um das geschriebene Wort auf Bewertungsseiten geht. Freuen tun wir uns aber dennoch, ein solches Exzellenz-Zertifikat von TripAdvisor zum zweiten Mal erhalten zu haben. Ein Dank an Sie, unsere Gäste, die dazu beigetragen haben.
14. Juni 2018
Betriebsferien sind ja schön und gut, aber wir haben auch so immer etwas zu tun. Khun Mam, zur Zeit in Bangkok, hat jetzt schon sechs Bewerbungsgespräche für einen neuen Koch/Köchin vorgenommen. Eine Entscheidung ist für eine Kochstelle auch schon gefallen. Khun Lung hat im Restaurant endlich die Ruhe, um einige Dinge, wie z. B. am 6. Juni, aufzuarbeiten. Dann gab es noch einen neuen Motor für die Lüftung in der Küche. Ebenfalls mit Lüftung hatte die Reinigung unter dem Dach, der Abluftleitung und der Ventilatoren zu tun. Am Montag waren die Stadtwerke hier und haben den Strom abgeschaltet. Weil wir unsere Rechnungen nicht bezahlt haben? Nein! Endlich wurde ein neues Stromkabel am Haus angeklemmt, da wir mit dem alten in den vergangenen Monaten, dreimal einen total Stromausfall hatten und das auch noch während unserer Öffnungszeiten. Und dann bekommen wir in der nächsten Woche auch noch einen neuen Gasherd mit einem neuen Gasbackofen. Bekanntlich braten wir unsere Enten immer noch selbst. Und die ganze Arbeit hier, bleibt wie immer bei Khun Lung hängen. Aber so lang es noch Spass macht, ist alles in Ordnung. Fast vergessen, unsere Plus+Minus Seite haben wir auch aktualisiert, wenn auch vielleicht nicht ganz so, wie Sie es gewohnt sind. Schauen Sie ruhig mal rein. Immer wieder lustig, besonders der Kommentar mit dem Babyhund.
6. Juni 2018
Die DSGVO ist in aller Munde. Auf wir haben nun eine dementsprechende Seite hier eingebunden. Diese finden Sie auf der linken Seite der Button-Aufzählung mit der Überschrift “Datenschutz-Grundverordnung” Oder aber auch, wenn Sie diesen Link einfach anklicken.
1. Juni 2018
Es gibt für alles ein erstes Mal. Wir könnten ja sagen, die Monatsempfehlung und der Monatscocktail haben unseren Gästen im Mai so toll geschmeckt, dass wir diese auch noch mal im Juni anbieten. Oder wir könnten nichts sagen und einfach auf den Seiten die Monatsnamen der Empfehlungen wechseln. Aber da wir, wie Sie vielleicht wissen, versuchen immer korrekt zu sein, sagen wir, wie es ist. Wir haben unsere Betriebsferien ab dem 3.06. vorgezogen. Somit bleiben für den Monat Juni nur einige Öffnungstage übrig. Wir sind der Meinung , dass nur für die paar Tage eine neue Empfehlung  Unsinn wäre. Und somit sind zum ersten Mal in 29 Jahren, zwei Monate die Monatsempfehlung und Monatscocktails gleich.
Nebenbei gesagt: Unser HangLae Rinderfilet schmeckt unseren Gästen aber auch wirklich exorbitant (ein schönes Wort :-). Und wir wagen zu sagen, dass wir in Deutschland das einzige Thai Restaurant sind, das Ihnen ein HanLae ThaiCurry anbietet. Lassen uns aber gerne belehren :-)
29. Mai 2018
Der wichtigste buddhistische Feiertag in Thailand wird heute begangen. Dabei wird an die Geburt, seine Erleuchtung und seinen Tod erinnert. Eine kleine Beschreibung zu diesem religiösen Festtag finden Sie wie gewohnt HIER.
5. Mai 2018
Es gibt ja Gäste bei uns, die sagen manchmal, dass unser Essen so lange dauert. Das liegt aber halt in der Sichtweise des Betrachters. Das ist aber noch gar nichts, wenn mann/frau sieht, wie lange die thailändische Post oder war es doch die Deutsche Post braucht, um eine Postkarte bei uns abzuliefern. Diese war dann auch gestern bei uns im Briefkasten. Damit Sie verstehen, was ich meine, einfach mal auf das Schreibdatum schauen. Till, einer unser langjährigen Stammgäste von nebenan, war schon wieder :-) auf Phuket, seiner Lieblingsinsel in Thailand. Und sein Text, der geht uns runter wie Öl, oder besser passend zu uns, wie Fischsauce.
19. April 2018
Kleiner Nachtrag zu unserer Geschichte vom 16. März, betreffend Schwarzarbeit. Da hatten wir ja zum Schluss mündlich nachgefragt, ob es denn ein Protokoll der Prüfung geben würde. Dieses wurde ja verneint, aber wir haben trotzdem noch eine Emailanfrage an den Zoll gestellt. Und wie das so ist, wenn mann/frau nett nachfragt, kommt auch eventuell eine nette Antwort. Diese haben wir nun auch erhalten und zitieren aus dem Schreiben den letzten Absatz:
"Eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung an den Arbeitgeber ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Ich kann aber mitteilen, dass diese Prüfung hier ohne Beanstandung abgeschlossen ist. Die Prüfakte wird hier nach fünf Jahren vernichtet. Eine Prüfung ohne Beanstandung schliesst aber eine Wiederholungsprüfung grundsätzlich nicht aus."
Dies haben wir dem Gewerbeaufsichtsamt auch mitgeteilt, damit dort in Zukunft, etwaige anonyme Anzeigen über uns, von Neidern oder anderen "Verrückten",  auch richtig einzuordnen sind.

12. April 2018
Gleich an fünf Tagen, vom 12. – 16. April, wird das bekannteste thailändische Volksfest, Songkran gefeiert. Es ist Neujahr in Thailand und das ist kein Aprilscherz. Normalerweise sind es "nur" drei freie Tage, aber dieses Jahr wurde von der Regierung zwei zusätzliche Feiertag beschlossen. Damit wird den Thais ausreichend Zeit gegeben, zum Songkran-Fest die Familien im Land zu besuchen. Drei Millionen Thais sind jetzt unterwegs auf Thailands Strassen. Die entsprechenden Beschreibungen hierzu, bitte hier anschauen.
2. April 2018
Am Montag, 2. April feiert Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn ihren 63. Geburtstag. Ihre Königliche Hoheit erblickte am 2. April 1955 im Dusit-Palast in Bangkok das Licht der Welt. Vom Volk wird sie liebevoll „Prathep“ genannt, was sich mit Engel übersetzen lässt und die besondere Bindung der Thais zur Prinzessin unterstreicht.
Zu ihrem 20. Geburtstag am 2. April 1975 gründete ihre Mutter, Königin Sirikit, eine Stiftung mit dem Namen „Saichai Thai“ und ernannte ihre Tochter zur Präsidentin. Die Stiftung kümmert sich um die Pflege und Betreuung verletzter Soldaten, Polizisten und Freiwilligen sowie um die Unterstützung der Angehörigen von Gefallenen. Neben dem Studium an der Chulalongkorn-Universität engagierte sich die Prinzessin stark für „Saichai Thai“ und organisierte zahlreiche Wohltätigkeitsveranstaltungen, deren Einnahmen der Stiftung zugutekamen. Am 5. Dezember 1977 wurde sie von ihrem Vater, dem verstorbenen König Bhumibol Adulyadej, zur Kronprinzessin ernannt.
28. März 2018
Heute fliegt Jackie, Schneider unseres Vertrauens, wieder zurück nach Bangkok. Fast wäre er die Tage noch einmal nach Bremen gekommen, um sein Lieblingsessen Gai Grapau bei uns zu essen. Aber da sein Termin in Hannover doch ein wenig länger dauerte, hat es nicht geklappt. Dafür haben wir aber schon einen neuen Termin für seinen nächsten Besuch bei uns. Es wird wie immer ein Donnerstag werden, 31. Mai. Und nicht vergessen, aufgrund seines 10jährigen Besuchsjubiläums im Pochana Thai, gilt seine 10 Prozent Nachlasspromotion noch für die nächsten drei Besuche in diesem Jahr. Einzelheiten finden Sie immer noch auf Jackie seiner eigenen Seite.
Und dann gibt es heute für Khun Mam und Lung ein kleines aber feines Jubiläum. Es war an einem Dienstag nach Ostern, um genau zu sein, Dienstag 28. März 1989. Es war der Tag, an dem das Pochana Thai zum ersten Mal seine Tür für Gäste öffnete. Und allen Irrungen und Wirrungen zum Trotz, ist das Pochana Thai immer noch da. Die Einen freut es nach wie vor und die Anderen, gehen uns eigentlich nichts an, auch wenn dabei solche Geschichten passieren, wie unter dem Datum vom 16. März beschrieben.
16. März 2018
Dieses ist eine etwas längere Geschichte…
Wie sich die Bilder doch gleichen. Na gut, es gibt ein paar feine Unterschiede. Links sehen wir einen VW älteren Baujahrs, sollte 2004 sein und ein Diesel, auf der gleichen Strassenseite wie das Pochana Thai. Rechts einen Mercedes Vito, Baujahr vielleicht 2014 und ebenfalls ein Diesel auf der gegenüberliegenden Strassenseite.

Zwischen den Baujahren liegt ein Unterschiede von 10 Jahren,  genau wie bei unserer gestrigen Kontrolle durch den Bremer Zoll, wegen Schwarzarbeit. Die letzte Überprüfung erfolgte am 27.06.2008. Für Genauigkeitsfanatiker, es fehlen 2 Monate und 11 Tage um die 10 Jahre voll zu machen.

Aber es gab noch weitere Unterschiede gestern. Diesmal erfolgte die Kontrolle mittags 12:01, in 2008 abends 18:05. Neben den 3 Beamten vom Zoll, war zusätzlich ein Dolmetscher für thailändische Sprache aus Hamburg angereist und das Gewerbeaufsichtsamt war auch vertreten. Dazu später ein wenig mehr.

Die Kontrolle begann ein wenig chaotisch. Personalien wurden aufgenommen und diverse Nachweise z. B. über Arbeitsvertrag, schriftliche Belehrungen und Zeitarbeitspläne verlangt. Dazwischen klingelte diverse Mal das Telefon. Wer unsere Khun Mam kennt, weiss, dass Sie auf solche Dinge genervt reagiert. Aber Khun Lung hatte eine Idee, setzte sich an seinen PC und druckte den folgenden Text aus:

15. März 2018 Zur Zeit geschlossen Wegen Schwarzarbeitkontrolle.

Das Blatt klebten wir dann an die Eingangstür, schlossen ab und es wurde ein wenig ruhiger. Abgesehen von einigen Gästen, die vor der Tür standen und telefonisch fragten was denn los sei.

Wir haben mit solchen Kontrollen normalerweise kein Problem. Wir führen ordnungsgemäß die Personalpapiere, Entlohnungen und Nachweise und alles was damit zusammenhängt. Nur gestern war für Khun Lung eine Sache auffällig. Und zwar, dass ein Mitarbeiter vom Gewerbeaufsichtsamt mit anwesend war. Dazu ist Khun Lung zu lange im Geschäft. Nicht nur die 29 Jahre Pochana Thai, unterbrochen mit einer Auszeit von 3 Jahren und 6 Monaten in Bangkok. Sondern auch schon vorher, durch eine mehrjährige Tätigkeit für einige Chinarestaurants, aber das ist eine andere Geschichte.

Auffällig ist folgendes, es ist keine Unterstellung, nur ein Gedankenspiel, welches Khun Lung während der Kontrolle einfiel. Das Gewerbeaufsichtsamt ist nicht für Schwarzarbeit zuständig. Was folgern wir daraus? Jemand hat sich beim Gewerbeaufsichtsamt anonym über das Pochana Thai beschwert, vielleicht auch noch mit anderen Dingen und brachte auch das Thema Schwarzarbeit. Daraufhin wurde diese Beschwerde an den Zoll, Finanzkontrolle Schwarzarbeit, weitergeleitet und darum das gleichzeitige Erscheinen. Noch nie zuvor hat nach Wissen von Khun Lung eine solch gemeinsame Kontrolle stattgefunden. Wir haben während der Kontrolle diesen Gedankenansatz auch erwähnt, der aber nur mit, darüber dürfen wir keine Auskunft geben, beantwortet wurde. Der dazugehörige Gesichtsausdruck sagte aber ganz was Anderes aus

Wir spinnen die Geschichte mal weiter. Falls die anonyme Beschwerde mit Email erfolgte, war es Jens Meyer, der Name ist ein Fake. Es ist das dritte Mal, dass J.M. diese Unterstellungen wie Lohndumping, Schwarzarbeit etc., über uns verbreitet. Die ersten beiden Male war es im öffentlichen Internet, auf zwei Bewertungsportalen von Yelp und Google. Diese beiden Fakes waren wortwörtlich gleich, mit dem selben Fakenamen und Fakebild abgebildet. Sie lagen zeitlich aber ein wenig weit auseinander, so dass J.M. sich wohl nicht mehr daran erinnern konnte. Dumm gelaufen. Beide Bewertungen wurden nach Einwand von Khun Lung aus dem Internet entfernt. Und wir gehen ganz einfach davon aus, dass J.M. es jetzt auf diese Weise wieder versucht hat.

Leiden wir an Verfolgungswahn? Nein, denn wir können die Handlungsweise von J.M., der  auch in psychiatrischer Behandlung ist, bzw. war,  leider nachvollziehen. Khun Lung hatte mit ihm auf einem Sonntag, auch mal einen persönlichen Disput diesbezüglich. Der Grund des Stalkings, hinter uns her, ist, dass J.M. oder sagen wir ganz einfach F.B., dies sind seine richtigen Initialen, uns eine gewisse Schuld gibt. Seine damalige Lebensgefährtin war bei uns im Minijob beschäftigt. Das Arbeiten mit ihr war harmonisch und sie fühlte sich wohl, kein Wunder, Thais halt unter sich. Zu Hause lief es aber in dieser Zeit nicht mehr so harmonisch ab und er hatte die fixe Idee, dass wir an der anschliessenden Trennung schuld sind. Naja, was wir unter Thaiverschwiegenheit so gehört hatten…..

Was soll man mit solch einem Menschen denken? Vielleicht passt da ein bestimmtes Zitat von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben dazu....

Nach einer Stunde und 10 Minuten war die Kontrolle dann auch beendet und wir haben die Tür wieder aufgeschlossen. Da der Mittagstisch bei uns aufgrund der Mittagspausen der Gäste, hauptsächlich von 12-13 Uhr aufgesucht wird, hatten wir natürlich ein schönes Minus, als wir gegen 15 Uhr den Kassensturz machten. Uns fehlten rund 4/5 des normalen Mittagstischumsatzes. Das nur nebenbei.

Hinterher ist uns noch eingefallen, dass wir von keinem der Zollbeamten den Namen hatten. Wir vom Pochana Thai wurden alle namentlich erfasst. Der Mitarbeiter vom Gewerbeaufsichtsamt hat dagegen seine Visitenkarte dagelassen. In dem ganzen Trubel hat Khun Lung ganz einfach vergessen nach den Namen zu fragen, kein Wunder bei den ganzen Papieren, die vorgelegt worden sind. Aber dennoch amateurhaft von Khun Lung und er ärgert sich darüber auch entsprechend. Aber es erfolgt noch eine Email an den Zoll diesbezüglich, mal schauen, ob wir darauf eine Antwort bekommen? Etwas witziges am Rande, der Zollbeamte, der mit Khun Lung die entsprechenden Unterlagen kontrollierte, war schon 2008 bei der letzten Kontrolle im Pochana Thai mit dabei. Der hätte es doch wissen müssen, wie es bei uns so ist.

Khun Lung fragte zwar zum Abschluss nach, ob wir von dem Zollbesuch eine schriftliche Bestätigung bekommen, das wurde aber verneint. Schon wie beim letzten Mal ist uns der Grund aber total unverständlich, denn es gibt keinen. Uns wurde nur mitgeteilt, dass der Kontrollbesuch nun ausgewertet wird und wenn keine Beanstandung vorhanden, es auch keinen weiteren Kontakt vom Zoll gibt. Ansonsten bekommen wir eine Benachrichtigung. Wann? Das weiss auch niemand. Komisch.

Danke, dass Sie so lange mit dem Lesen durchgehalten haben.

13. März 2018
Hilke und Oliver waren im vergangenen Monat das erste Mal in Thailand. Unseren Vorschlag, die drei Bangkoktage mit Khun Pan zu verbringen, haben sie gerne aufgegriffen. Das Ergebnis haben Sie uns und Khun Pan dann per Email mitgeteilt. Diese finden Sie auf unserer Seite Thailandurlaub das erste Mal?
1. März 2018
Für Thailands Buddhisten ist am 1. März 2018 Makha Bucha. Der Makha Bucha Tag ist einer der wichtigsten buddhistischen Feiertage in Thailand. Er erinnert an zwei Ereignisse, die beide am gleichen Tag in einem Abstand von genau 45 Jahren stattfanden, zu Buddhas Lebzeiten. Die Beschreibung hierzu wie gewohnt HIER
27. Februar 2018
Wir haben ja schon mitgeteilt, dass in Zukunft an manchen Montagen bei uns die Küche kalt bleibt. So war es auch gestern und es war nix mit stressfrei für uns. Erst abends, nach über 9 Stunden Ab- und  Einbau,  konnten wir um 18:15 unseren neuen Geschirrspüler in der Küche endlich in Betrieb nehmen. Zuerst hatten wir überlegt, nur mittags  nicht zu öffnen, aber das wäre dann nach hinten los gegangen, wie wir gesehen haben. Denn bis wir die Küche reinigungsmässig wieder auf Vorderfrau hatten, war es dann auch schon 20:45.
9. Februar 2018
Unsere Plus+Minus Seite haben wir fuer die letzten zwei Monate aktualisert. Besonders die zwei voll negativen Kritiken von Jochen und Julia, bei Google, sind sehr interessant. Sollten Sie sich zu Gemuete fuehren. Bekanntlich klären wir solche Geschichten erst bei uns intern ab, besprechen das im Service und/oder Kueche. In acht von 10 Faellen kommen wir dann aber zu einem ganz anderen Ergebnis. Unsere Antwort, stellen wir dann auch ins Netz, ist doch legitim? Dafuer werden wir dann aber auch teilweise angegangen, dass wir nicht mit negativer Kritik umgehen koennen. Lassen Sie sich Dinge gefallen, die nicht der Wahrheit entsprechend ueber Sie verbreitet werden?
29. Januar 2018
Eine erfreuliche Nachricht hat uns aus Bangkok erreicht. Es ist sogar Jackie aufgefallen, dass die Schneiderbesuche sich in diesem Jahr zum zehnten Mal jähren, wie mann/frau so sagt. Da kam dann von ihm der spontane Vorschlag, den wir gerne weitergeben: Bei seinen Besuchen in diesem Jahr, wird ein Preisnachlass von 10 % (in Worten Zehn Prozent) gewährt. Also, auf alle massgeschneiderten Dinge wie Sakko oder Blazer, Hosen, Oberhemden, AnzugsJacketts und Anzughosen, nur dieses Jahr, 10 % wegen zehnjährigem Besuchsjubiläum.
25. Januar 2018
Am kommenden Montag, 29.01.2018, haben wir geschlossen. In den folgenden Monaten, kann es ab und zu passieren, dass das Pochana am einen oder anderen Montag geschlossen bleibt. Manchmal gibt es halt Dinge, die zeitlich ein wenig aufwendiger sind und einen zusätzlichen Tag erfordern. Das ist dann für uns ein wenig stressfreier und kommt letztlich Ihnen auch zugute, da wir für Sie, als Gast, vielleicht ausgeglichener sind.
15. Januar 2018
Vielleicht ein wenig spät die erste Info hier in 2018. Es sind halt noch ein wenig Nacharbeiten vom letzten Jahr fällig gewesen und Vorarbeiten für dieses Jahr sind ein wenig umfangreicher. Einen ersten Termin, den Sie sich merken sollten, ist der Besuch von Jackie, Schneider unseres Vertrauens aus Bangkok. Es ist ein Jubiläum für ihn, denn das zehnte Jahr in Folge besucht er uns mittlerweile, um modebewusste Damen und Herren, nach Mass einzukleiden. Wie immer ein Donnerstag, 8. März 2018. Und wie immer ab ca. 12:00, es sei denn die Deutsche Bahn hat etwas dagegen. Ist aber in all den Jahren nur ein oder zwei Mal passiert. Genaueres finden Sie auf der Extraseite HIER.